Turnen und Gymnastik

Trampolinturnen

Der Traum vom Fliegen

Warum Trampolinturnen?

Für Erwachsene:
Während bei anderen Sportarten immer nur einzelne Muskelpartien trainiert werden, fördert das Trampolinturnen die gleichmäßige Entwicklung aller Muskeln. Dabei erreichen Sie mit dem Trampolin-Training sogar die Muskeln, die wir selbst nicht steuern können (z. B. die Darmmuskulatur). Durch den ständigen Wechsel zwischen Schwerelosigkeit und erhöhter Gewichtskraft auf dem Trampolin unterliegt jede Körperzelle einem ständigen Wechsel zwischen Anspannung und völliger Entspannung. Auf diese Weise erreicht man durch das Springen oder Schwingen auf dem Trampolin (Rebounding) ein umfassendes und Gelenk schonendes Training für den gesamten Körper. Rebounding macht Spaß und wirkt positiv auf das Herz- und Kreislaufsystem, Lymphsystem, Muskeln, Knochenbau, Bandscheiben, Gelenke, Immunsystem, Gleichgewichtssinn u.v.m.

Für Kinder:
Regelmäßige Übungen auf dem Trampolin fördern die motorische Entwicklung bei Kindern. Insbesondere bei Kindern, die in ihrer motorischen Entwicklung zurückgeblieben sind, ist das Trampolin als Spiel- und Trainingsgerät deshalb sehr zu empfehlen. Schon nach wenigen Tagen ist bei regelmäßiger Nutzung oft eine deutlich verbesserte Körperbeherrschung erkennbar. Der Gleichgewichtssinn wird geschult und das Selbstvertrauen gestärkt.

  • Freitag von 15:15 – 16:30 Uhr (8-10Jahren)
  • Freitag von 16:30 – 18:00 Uhr (11-18 Jahren)
  • Mittwoch von 18:00 – 19:45 Uhr (ab 13/14 Jahren)

    jeweils in der Halle am Sportpark Osternburg

Annette Feist: ÜL für Trampolinturnen
(Tel.: 0441/66269)